Beruf Pornodarstellerin

Wir werden immer wieder mal gefragt, ob Erotikmodel und Pornodarstellerin ein Beruf ist.

Natürlich ist es ein Beruf! Manche Models drehen Pornos als Nebenberuf, manchen Darstellerinnen arbeiten hauptberuflich und mit viel Spaß als Pornodarstellerin. Und je erfolgreicher du als Model Pornos drehst, desto mehr wirst du auf volle Zustimmung stoßen. Andererseits sind die Personen die heimlich Pornos ansehen, meist diejenigen die am lautesten schreien.
Wenn du Pornodarstellerin werden möchtest, lass dich bitte nicht von irgendwelche Typen die (angeblich!!!) die Welt verbessern wollen davon abhalten. Es gibt einen riesigen Markt in dem auch du als aufgeschlossene Frau gut verdienen kannst. Und wo es eine Nachfrage gibt, ist es das normalste der Welt das es ein Angebot dazu gibt. Als Pornodarstellerin sein Geld zu verdienen ist auch nichts besonderes mehr. Das Erotik-Angebot im Internet ist so riesig, dass die Gefahr entdeckt zu werden minimal ist. Und wer “entdeckt” denn schon zufällig Porno-Seiten ;-)
Und das Argument, als Darstellerin Pornos zu drehen sei ohne Zukunftsaussichten, stimmt so einfach nicht! Denn viele Erotikdarstellerinnen wechseln mit der Zeit – und damit mit wachsender Erfahrung und Möglichkeiten – nach “hinter der Kamera”. In anderen Berufsgruppen die mit ihrem Körper arbeiten – beispielsweise Künstler oder Sportler – ist das ebenso, und völlig normal. Wenn du dich in der Branche wohlfühlst sammelst du als Pornodarstellerin Erfahrungen, die dir eine langfristige und gut bezahlte Tätigkeit ermöglichen.

Bei unseren Produzenten ist es normal, dass du einen tiefen Einblick hinter die Kulissen und viele Tipps bekommst. Ob du dann beispielsweise später in der Modelbetreuung, dem Management oder der Produktion arbeiten willst, kannst du dir ja gerne überlegen.
Ein seriöses Casting findest du hier auf unserer Casting-Seite